Deutsch English Francais

Glauben Sie mir nicht einfach so - probieren Sie es aus!

 

Jutta Renz - Miss Muffin®

Während eines vierjährigen Musik- und Medienkommunikationsstudiums in einem College in Kanada lernte sie dieses ihr damals noch fremde Gebäck - MUFFINS - kennen. Bereits die erste Kostprobe dieses einzigartigen Gebäcks überzeugte Sie. Bei jeder Mahlzeit standen Muffins auf ihrer Menüliste ganz oben an. Sie testete fast jede der vielfältige Geschmacksrichtungen, vom saftige Apfel-Zimt-Muffin bis zum pikanten Maismehl-Muffin.

Es dauerte nicht lange, bis sie von ihren Studienkollegen den Ehrentitel "Miss Muffin®" erhielt. Zu den Kanadiern gehören Muffins wie zu den Schwaben die Brezeln. In Kanada gab's Muffins zum Frühstück, als Pausensnack für zwischendurch, salzige Muffins als Beilage zum "lunch" oder "dinner", zum Kaffeekränzchen am Nachmittag, als Überraschung bei Geburtstags-Parties - einfach gesagt zu JEDER Gelegenheit!


Als sie nach ihrem Abschluss wieder nach Deutschland zurückkehrte, vermisste sie Muffins sehr. Um ihrem Kosenamen alle Ehre zu machen, dauerte es nicht lange, bis sie anfing, jede Woche selbst Muffins zu backen.

Die "Muffins-Manie" war ansteckend. Immer mehr Freunde, Bekannte und noch Unbekannte waren am Muffinsbacken interessiert. 

Diese Tatsache überzeugte sie, daß wir ein deutsches Muffinsbackbuch brauchen. Muffins haben ihr Leben einfach bereichert.